Diese Darmbakterien helfen bei speziellen Hautproblemen

Allergien und Ekzeme beeinträchtigen die Lebensqualität und die Leistungsfähigkeit der Betroffenen nachhaltig.

Die Darmflora von Allergikern ist anders zusammengesetzt als die von nicht betroffenen Personen. Somit erscheint es logisch, auch die Behandlung (von Heuschnupfen und Co.) über den Darm anzugehen.

Was liegt also näher, als unseren Verdauungstrakt mit wunderbaren Mikroorganismen und leckerem Bakterienfutter zu verwöhnen, um Ekzemen, Juckreiz und einer verstopften Nase die Stirn zu bieten? Und das funktioniert tatsächlich.

Um günstige Effekte bei Allergien zu erzielen, ist es jedoch wichtig, die richtigen Bakterien einzusetzen, denn jeder Keim kann andere Botenstoffe produzieren oder das Verhältnis der Abwehrzellen zueinander in unterschiedliche Richtungen lenken.

Diese Darmbakterien helfen bei speziellen Hautproblemen und Allergien.

Beschwerden/ Erkrankungen/ EffekteBakterienstämme
Psoriasis B. infantis
L. sporogenes + 10 mg Biotin (nur wenige Studien zu Psoriasis)
Rosacea L. casei, L. paracasei
B. breve + L. salivarius + 40 mg Doxycyclin
Akne L. acidophilus, L. paracasei, B. bifidum, B. lactis, L. casei, L.reuteri,
L. plantarum, Lactococcus lactis, Streprococcus salivarius
Neurodermitis B. lactis, B. breve, L. rhamnosus, L. plantarum,
L. paracasei, L. acidophilus
Heuschnupfen L. casei, L. rhamnosus, L. gasseri, B. longum,
L. paracasei
Asthma L. rhamnosum, L. plantarum,
Lactococcus lactis
Nahrungsmittelallergien B. lactis, B. bifidum, L. acidophilus,
L. casei, L. rhamnosus
Laktoseintoleranz L. casei, L. acidophilus, L. bulgaricus, B. breve,
B. longum, Streptococcus thermophilus
Regulation einer gestörten TH1-/TH2-Balance
(zugunsten TH1 - gut für Allergiker)
B. lactis, B. bifidum, B. longum, B. infantis, L. acidophilus
L. rhamnosus, Lactococcus lactis
Senkung des allergiespezifischen
Immunglobulin E (IgE)
B. longum, B. lactis Bb-12, B. bifidum, L. rhamnosus,
L. paracasei, L. casei, L. acidophilus
Fördern den Histaminabbau L. curvatus, L. sakei,
B. infantis, B. longum

Diese Keime solltest Du bei Allergien meiden, da sie die Symptome verschlechtern können!

Fördern allergische Reaktionen, evtl.
auch eine Immunantwort auf Nahrungsmittel
L. reuteri, L. brevis, L. fermentum
Histaminproduzenten Eschericha coli (E. coli), E. intermedia, L. brevis,
L. fermentum, L. delbrueckii subsp. bulgaricus, L. reuteri