Versandkostenfrei ab 40 €
Kostenlose Infohotline: +49 961 204 983 0
Test aktivieren

AHCC: Kann der Pilzextrakt das Immunsystem beflügeln?

AHCC Pilz
AHCC wird eine Vielzahl an positiven Wirkungen zugeschrieben. Wir schauen uns den Vitalpilz ganz genau an.

Der Shiitake-Pilz stammt aus Asien. Er gilt als besondere Delikatesse und kommt auch auf europäischen Tellern immer häufiger vor. Der herzhaft-würzige Geschmack ist aber nicht der einzige Grund, warum die Nachfrage steigt. Untersuchungen lassen den Schluss zu, dass der Pilz den Cholesterinspiegel senkt. Auch von einer positiven Wirkung auf Krebszellen wird berichtet. Ein besonderer Extrakt wird vor allem genutzt, um das Immunsystem zu beflügeln. Die Rede ist von AHCC. Wir finden heute heraus, worum es sich dabei handelt.

Was ist AHCC?

Vielleicht ist Dir der Begriff AHCC schon einmal begegnet. AHCC (Active Hexose Correlated Compound) ist vor allem in Japan sehr populär. Hier wird es im alternativmedizinischen Bereich verwendet, um Krebsbehandlungen zu begleiten. Mediziner versprechen sich davon, dass die Nebenwirkungen einer Chemotherapie gelindert werden. Auch in den USA und Kanada wird AHCC mittlerweile eingesetzt. Die hochgelobte Wirkung wird auf die enthaltenen Alpha Glucane zurückgeführt. Dabei handelt es sich um Mehrfachzucker, die imstande sein sollen, das Immunsystem anzuregen. Für die Herstellung von AHCC-Kapseln wird Gewebe des Shiitake-Pilzes benötigt.

AHCC (Active Hexose Correlated Compound): Wirkungen

Es verwundert nicht, dass Auszüge des Shiitake-Pilzes eingesetzt werden, um Prävention zu betreiben und Beschwerden zu lindern. Schließlich gilt er als Heilpilz und steht bei vielen Menschen in Asien fest auf dem Speiseplan. Die Nachfrage nach AHCC in Japan ist groß. Hier wird es vor allem gekauft, um das Immunsystem zu unterstützen. Die Forschung hat sich eingehend mit dem Inhaltsstoff beschäftigt. Mittlerweile gibt es rund 60 wissenschaftliche Artikel, wovon einige klinische Studien am Menschen beschreiben. Lass uns einmal einen Blick darauf werfen, welche Wirkungen AHCC nachgesagt werden.

1. AHCC stärkt das Immunsystem

Wenn es um AHCC-Kapseln geht, wird vor allem auf das immunstärkende Potenzial hingewiesen, aber was ist an der Theorie dran? Beim näheren Hinsehen zeigt sich, dass sich die These durchaus durch wissenschaftliche Informationen stützen lässt. So haben Forscher eine Erklärung dafür gefunden, warum AHCC die körpereigene Abwehr stärken kann. Zunächst lässt sich festhalten, dass der Pilzextrakt sowohl Alpha- als auch Beta-Glucan vereint. Die Mehrfachzucker sind die Hauptakteure und sollen die positiven Wirkungen auf das Immunsystem in Gang bringen.

Das kann auf folgende Weise gelingen:

  • AHCC kann die Menge an T-Lymphozyten und B-Lymphozyten erhöhen.
    Während die B-Zellen Abwehrstoffe (Antikörper) produzieren, die Eindringlinge bekämpfen, entdecken T-Zellen unerwünschte Gäste. Beide arbeiten zusammen, um Krankheitserregern den Garaus zu machen.
  • AHCC kann die Aktivität der Makrophagen stimulieren.
    Makrophagen sind besser unter dem Namen „Fresszellen“ bekannt. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um Bakterien, Viren oder Toxine zu beseitigen, indem sie diese umschließen und auflösen.
  • AHCC kann natürliche Killerzellen agiler machen.
    Natürliche Killerzellen, sogenannte NK-Zellen, sind ein wertvolles Instrument Deines Immunsystems. Sie sind es, die entartete Zellen wie Krebszellen erkennen und abtöten. Auch Zellen, die sich mit einem Virus infiziert haben, knüpfen sich natürliche Killerzellen vor.
  • AHCC kann die Produktion von Botenstoffen unterstützen
    Damit die Akteure des Immunsystems miteinander kommunizieren können, braucht es Botenstoffe. Die chemischen Botenstoffe Deines Immunsystems werden Zytokine genannt. Untersuchungen haben gezeigt, dass AHCC scheinbar dazu beitragen kann, dass bestimmte Botenstoffe verstärkt produziert werden. Darunter das Interferon, der Tumornekrosefaktor und die Interleukine IL-2 sowie IL-12. Alle Botenstoffe können mit der Bekämpfung von Viren, Parasiten oder Krebszellen in Verbindung gebracht werden.

Gut zu wissen!

Active Hexose Correlated Compound (AHCC) wurde in über 200 klinischen Studien untersucht. Insbesondere in Japan gibt es ein großes Forschungsinteresse. Durch die positive Wirkung wird AHCC auch zur Vorbeugung von Corona (COVID-19) empfohlen. Allerdings müssen hier noch weitergehende Studien zur Wirksamkeit gemacht werden. Wenn Du darauf nicht warten möchtest, hast Du die Möglichkeit, AHCC®-Kapseln oder einen Wirkstoffkomplex einzunehmen.


Infografik: AHCC Pilze Wissenswertes

Infografik: Shiitake-Pilze - das solltest Du wissen

2. AHCC® unterstützt die Leberfunktion und Entgiftung

Die Leber ist Dein größtes Entgiftungsorgan. Auch wenn Du einen großen Bogen um Genussmittel wie Alkohol machst, ist es ständig in Action. Schließlich kommt der Körper jeden Tag mit vielen Substanzen in Berührung, die wieder ausgeschieden werden müssen. Ist Dein Körper ständig mit einer zu hohen Menge an Schadstoffen konfrontiert, leidet darunter auch Deine Gesundheit. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die körpereigene Entgiftung nicht zu behindern und womöglich sogar zu unterstützen. Klinische Studien am Menschen legen nahe, dass AHCC® dabei behilflich sein könnte. So zeigte sich, dass Patienten mit einer Fettleber (alkoholbedingt) von AHCC® profitieren können. Sie wiesen optimierte Marker mit Blick auf die Leberschäden auf. Zudem soll AHCC® eine Schutzwirkung haben, wenn es um eine Hepatitis-C-Infektion geht. AHCC® wird nachgesagt, dass es die Leberzellen vor oxidativen Schäden bewahren kann. Das könnte entscheidend zur Lebergesundheit beitragen.

3. AHCC® leistet einen Beitrag für die Darmgesundheit

„Der Darm ist der Sitz der Gesundheit“, so lautet ein altes Sprichwort. Dabei handelt es sich keineswegs um ein Werbeversprechen, sondern um eine Tatsache. In Deinem Darm befindet sich ein bunter Mix aus Kleinstlebewesen. Sie sorgen dafür, dass die Nahrung verdaut wird, Vitamine produziert werden und Dein Immunsystem auf Trab kommt. Was viele nicht wissen: Im Darm ist die Kommandozentrale des Immunsystems. Rund 80 % aller Immunzellen nennen den Darm ihr Zuhause. Daher ist der Mikrokosmos auch besonders schützenswert. Die unzähligen guten Bakterien, die sich hier befinden, können in ihrer wichtigen Arbeit unterstützt werden. Genau wie Du haben auch sie Hunger. Sie ernähren sich mithilfe von sogenannten Präbiotika. Diese bestehen aus unverdaulichen Speisebestandteilen, die den fleißigen Helfern als Nahrung dienen. Überraschenderweise wirkt AHCC® als Präbiotikum. Auf diese Weise kann es das Wachstum von nützlichen Bifidobakterien unterstützen und so ebenfalls dem Immunsystem unter die Arme greifen. Übrigens: AHCC® kann die Dammepithelzellen-Funktion optimieren und so hilfreich bei Darmentzündungen sein.

Infografik: AHCC und Aufgaben des Darms

Infografik: AHCC und die Aufgaben Deines Darms

AHCC®: Anwendungsgebiete

AHCC® werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben. Das liegt an den spannenden Komponenten, die aus dem Pilz extrahiert werden.

Auch wenn AHCC® ein recht breites Anwendungsgebiet hat, wird es vor allem zu folgendem eingesetzt:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Schutz der Leber
  • Reduzierung von Krebstherapie-Nebenwirkungen

Wie wird AHCC® hergestellt?

Forscher haben auf der Suche nach dem bedeutendsten Pilz für das Immunsystem zahlreiche Pilzarten durchleuchtet. Dabei sind sie auf den Shiitake-Pilz gestoßen, der einen besonders großen Effekt auf die körpereigenen Killerzellen haben soll. Die Komponenten, die als gesundheitsfördernd bezeichnet werden, lassen sich aus den Pilzwurzelfäden entnehmen. In der Natur befinden sich diese unter der Erde, im AHCC®-Herstellungsprozess werden sie allerdings in einem flüssigen Medium herangezüchtet. Dabei werden Nährstoffe hinzugefügt und ein Fermentierungsprozess, mithilfe von Reiskleie-Extrakt, angestoßen. Die Shiitake-Zellkultur ist eine spannende Sache. Schließlich arbeiten die Enzyme aus den Pilzzellen daran, die enthaltenen Mehrfachzucker zu kleinen Alpha-Glucanen zu verarbeiten. Heraus kommen Verbindungen, die eine vielfältige Anwendung ermöglichen.

Gut zu wissen!

Die Bioverfügbarkeit ist im Zusammenhang mit AHCC®-Kapseln besonders wichtig. Schließlich wird damit sichergestellt, dass die Extrakte auch dort ankommen, wo sie sollen. Durch die Kultivierung, Fermentation und den Einsatz von Enzymen wurden die Alpha-Glucanketten verkürzt. Die Inhaltsstoffe können so von Deinem Magen-Darm-Trakt besser aufgenommen werden.

AHCC®: Nebenwirkungen

Wenn Du Dir Shiitake als Speisepilz aus dem Supermarkt mitnimmst, gibt es eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass Du die gefürchtete Shiitake-Dermatitis entwickelst. Die Hautreaktion zeigt sich in der Regel 1-2 Tage nach dem Konsum. Große, stark juckende Auffälligkeiten an der Haut sind typisch dafür. Normalerweise klingt die Hautreaktion ohne Folgen ab. Diese Nebenwirkung wurde bislang nicht bei der Einnahme von AHCC®-Kapseln beobachtet. Auch von anderen unerwünschten Begleiterscheinungen wird nicht berichtet. Solltest Du nach der Einnahme jedoch Auffälligkeiten bemerken, ist es empfehlenswert, die Einnahme vorerst einzustellen. Schwangere und Stillende sollten keine AHCC®-Kapseln einnehmen, da es hierzu noch keine Erkenntnisse gibt.

for you immun komplex mit Beta-Glucanen

Beta-Glucane können das Immunsystem positiv beeinflussen, das hat auch die Anwendung von AHCC® gezeigt. Neben dem Verzehr von Shiitake-Pilzen oder der Einnahme von AHCC®-Kapseln gibt es auch die Möglichkeit, Beta-Glucane in die Ernährung einzubinden. Die fleißigen Helfer stecken beispielsweise in einigen Getreidesorten wie Hafer und Gerste. Eine weitere Alternative ist unser for you immun komplex. Hier liegt Beta-Glucan in Form von Yestimun® vor. Die hoch aufgereinigte Beta-Glucan Struktur von Yestimun® wird mithilfe von Gerste, Hopfen und Wasser gewonnen. Zusatzstoffe sind nicht enthalten. In unserem Immunkomplex sind weitere Inhaltsstoffe, die das Immunsystem unterstützen können, enthalten. So zum Beispiel Vitamine und Pflanzenextrakte.


Quellen & zum Weiterlesen

AHCC®. (2019, November). VF Bioscience. https://www.vfbioscience.com/product/ahcc/

Aviles H, O'Donnell P, Orshal J, Fujii H, Sun B, Sonnenfeld G. Active hexose correlated compound activates immune function to decrease bacterial load in a murine model of intramuscular infection. Am J Surg. 2008 Apr;195(4):537-45. doi: 10.1016/j.amjsurg.2007.05.045. PMID: 18304499. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18304499/

Graham ÉA, Mallet JF, Jambi M, Nishioka H, Homma K, Matar C. MicroRNA signature in the chemoprevention of functionally-enriched stem and progenitor pools (FESPP) by Active Hexose Correlated Compound (AHCC®). Cancer Biol Ther. 2017 Oct 3;18(10):765-774. doi: 10.1080/15384047.2017.1373211. Epub 2017 Sep 8. PMID: 28886271; PMCID: PMC5678688. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28886271/

Ito T, Urushima H, Sakaue M, Yukawa S, Honda H, Hirai K, Igura T, Hayashi N, Maeda K, Kitagawa T, Kondo K. Reduction of adverse effects by a mushroom product, active hexose correlated compound (AHCC®) in patients with advanced cancer during chemotherapy--the significance of the levels of HHV-6 DNA in saliva as a surrogate biomarker during chemotherapy. Nutr Cancer. 2014;66(3):377-82. doi: 10.1080/01635581.2014.884232. Epub 2014 Mar 10. PMID: 24611562. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24611562/

Kim H, Kim JH, Im JA. Effect of Active Hexose Correlated Compound (AHCC®) in alcohol-induced liver enzyme elevation. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). 2014;60(5):348-56. doi: 10.3177/jnsv.60.348. PMID: 25744424. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25744424/

Matsui K, Ozaki T, Oishi M, Tanaka Y, Kaibori M, Nishizawa M, Okumura T, Kwon AH. Active hexose correlated compound inhibits the expression of proinflammatory biomarker iNOS in hepatocytes. Eur Surg Res. 2011;47(4):274-83. doi: 10.1159/000333833. Epub 2011 Nov 10. PMID: 22076046. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22076046/

Nogusa S, Gerbino J, Ritz BW. Low-dose supplementation with active hexose correlated compound improves the immune response to acute influenza infection in C57BL/6 mice. Nutr Res. 2009 Feb;29(2):139-43. doi: 10.1016/j.nutres.2009.01.005. PMID: 19285605. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19285605/

Rieger, S., Antwerpes, F., Albert, A. & Rieger, S. (2020, Dezember). Shiitake-Dermatitis. DocCheck Flexikon. https://flexikon.doccheck.com/de/Shiitake-Dermatitis

Roman BE, Beli E, Duriancik DM, Gardner EM. Short-term supplementation with active hexose correlated compound improves the antibody response to influenza B vaccine. Nutr Res. 2013 Jan;33(1):12-7. doi: 10.1016/j.nutres.2012.11.001. Epub 2012 Dec 4. PMID: 23351405. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23351405/

Takanari J, Hirayama Y, Homma K, Miura T, Nishioka H, Maeda T. Effects of active hexose correlated compound on the seasonal variations of immune competence in healthy subjects. J Evid Based Complementary Altern Med. 2015 Jan;20(1):28-34. doi: 10.1177/2156587214555573. Epub 2014 Nov 4. PMID: 25376719. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25376719/

Terakawa N, Matsui Y, Satoi S, Yanagimoto H, Takahashi K, Yamamoto T, Yamao J, Takai S, Kwon AH, Kamiyama Y. Immunological effect of active hexose correlated compound (AHCC®) in healthy volunteers: a double-blind, placebo-controlled trial. Nutr Cancer. 2008;60(5):643-51. doi: 10.1080/01635580801993280. PMID: 18791928. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18791928/

Yin Z, Fujii H, Walshe T. Effects of active hexose correlated compound on frequency of CD4+ and CD8+ T cells producing interferon-γ and/or tumor necrosis factor-α in healthy adults. Hum Immunol. 2010 Dec;71(12):1187-90. doi: 10.1016/j.humimm.2010.08.006. Epub 2010 Aug 21. PMID: 20732368. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20732368/

Ähnliche Beiträge
<!--Copyright © 2017 for you eHealth GmbH. All rights reserved.-->