whey-protein-isolat

Whey Protein Isolat - unterstützt Deinen Muskelaufbau und versorgt Deinen Körper mit Eiweiß.

Wenn Du Fett verbrennen willst, schlanke Muskeln aufbauen oder Deinen Körper mit hochwertigem Eiweiß versorgen möchtest, dann ist Whey Protein Isolat eine gute Wahl. Und was ist Whey Isolat? Whey kommt aus dem Englischen und bedeutet Molke. Whey Isolat ist besonders effektiv, weil Dein Körper es schnell aufnehmen und verwerten kann. Leistungs- und Freizeitsportler nutzen Whey Isolat deshalb, um ihre Trainingserfolge zu unterstützen. Neben Sportlern profitieren auch Menschen, die abnehmen wollen, Ältere, die ihre Muskelmasse erhalten wollen, und Gesundheitsbewusste, die nach einer gut verträglichen Eiweißquelle suchen, von Whey Isolat. Deshalb gehört Whey heute zu den beliebtesten Protein-Präparaten der Welt. Hier erklären wir Dir, was Whey Protein Isolat genau ist und welche Vorteile Whey hat.

Was ist Whey Isolat?

In Milch kommen zwei Proteine vor: Casein und Molke. Etwa 80 Prozent der Milchproteine sind Casein und 20 Prozent der Proteine sind Molke. Das englische Wort für Molke ist Whey. Dein Whey Protein ist also Molkenprotein.

Molke ist der flüssige, klare Teil der Milch. Dieser Teil bleibt bei der Käseherstellung übrig, wenn der Käse fest geworden ist. In dieser Flüssigkeit befinden sich die wertvollen Proteine, Vitamine, Mineralstoffe und bioaktive Peptide, die das Immunsystem unterstützen und die Molke zu einem natürlichen Superfood machen.
Molkenprotein ist bekannt für seinen hohen Anteil an essentiellen Aminosäuren. Diese Aminosäuren sind unentbehrlich für Deinen Körper. Im Gegensatz zu Casein hat Molke übrigens einen höheren Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren - auch bekannt als BCAAs. Dadurch kann Molke den Muskelprotein-Aufbau schneller steigern. Außerdem enthält Molke die Aminosäure Glutamin, die in Diskussion steht, die Regeneration der Muskeln nach dem Training zu fördern.

Doch Whey ist nicht gleich Whey. Es gibt drei Arten von Molkenprotein (Whey), die sich in ihrem Verarbeitungsgrad unterscheiden. Die verschiedenen Verarbeitungsstufen sind Konzentrat, Isolat und Hydrolysat.

Was ist Whey Protein Konzentrat?

Konzentrat ist die am wenigsten verarbeitete Form von Molkenprotein - und es ist auch die günstigste Variante. Whey Konzentrat erreicht einen Proteingehalt von ungefähr 70-80 Prozent. Diese Art von Whey Protein enthält mehr Fett und Laktose als die anderen beiden Formen. Für Menschen mit Laktoseintoleranz ist es nicht so gut geeignet.

Was ist Whey Protein Isolat?

Um Isolat herzustellen, werden die meisten Kohlenhydrate und Fette entfernt, die in Molkenprotein-Konzentrat enthalten sind. Das for you Whey Protein Isolat ist deshalb besonders fettarm und kohlenhydratarm und hat einen Proteinanteil von über 85 Prozent. Viele bioaktive Stoffe, wie beispielsweise Alpha-Lactalbumin und Beta-Lactalbumin, die das Immunsystem unterstützen, bleiben im Whey Isolat erhalten.

Aufgrund seines sehr geringen Laktosegehalts können es auch Menschen mit Laktoseintoleranz gut vertragen. Durch seinen geringen Kohlenhydratanteil eignet es sich auch bei einer Low-Carb-Ernährung.

Was ist Whey Protein Hydrolysat?

Um Hydrolysat herzustellen, werden die Molkenproteine durch Säuren, Hitze oder Enzyme in kleinere Stücke zerlegt. Das Protein ist dann sozusagen “vorverdaut”. Diese Form hat den Vorteil, dass es ganz besonders schnell vom Körper aufgenommen wird. Allerdings lässt es auch den Insulinspiegel schneller ansteigen und es hat im Gegensatz zum süßlichen Whey Isolat einen relativ bitteren Eigengeschmack.

Infografik: Vorteile von Whey Protein.

Das bringen Dir Proteinpulver und Whey

Proteinpulver versorgen Deinen Körper mit Proteinen und wichtigen Aminosäuren. Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und Zellen in Deinem Körper. Dazu gehören Deine Muskeln, Deine Haare, Deine Nägel und Deine Haut. Deshalb ist eine ausreichende Versorgung mit Aminosäuren über die Ernährung unentbehrlich für einen gesunden Körper.

Proteinpulver können eine großartige Ergänzung zu Deinem gesunden Lebensstil sein. Denn sie liefern Dir eine extra Portion Protein, ohne dass Du viele Kalorien aufnimmst. Wenn Du sehr ungesund lebst, keinen Sport machst und Dich einseitig ernährst, dann werden aber auch Proteinpulver keine Wunder bewirken.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Whey Protein Dir dabei helfen kann, Muskelmasse aufzubauen und Muskelabbau zu reduzieren. Das macht Whey zu einer besonders guten Proteinquelle für Kraftsportler, ältere Menschen, die ihre Muskelmasse erhalten wollen, und Menschen, die gerade eine Diät einhalten. In einigen Studien wurde sogar beobachtet, dass ein Whey Protein Shake direkt vor einer Mahlzeit helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und den Hunger zu reduzieren.
Proteinpulver können außerdem Heißhunger lindern und Dich dabei unterstützen, insgesamt weniger zu essen.
Viele Studien belegen außerdem, dass die Aufnahme von Whey Protein die sportliche Leistung fördern kann und das Energielevel steigern kann. Als Sportler profitierst Du zudem davon, dass eine ausreichende Proteinaufnahme die Erholungszeit Deiner Muskeln verbessern oder sogar verkürzen kann.

Darauf solltest Du beim Kauf von Whey Protein achten

Die Wirksamkeit eines Proteinpulvers hängt auch von seiner Qualität ab. Einige Hersteller mischen ihr Isolat mit Konzentrat oder billigeren Proteinen, um den Preis zu senken. Da lohnt sich für Dich ein Blick auf die Inhaltsangabe und Nährstofftabelle. Achte beim Kauf Deines Whey Proteins außerdem darauf, dass es frei von unerwünschten Füllstoffen ist und besonders gut verdaulich ist. Das for you Whey Protein Isolat ist besonders hochwertig, sehr gut löslich und enthält neben Proteinen eine Reihe nützlicher Vitamine.

Whey Qualitätsmerkmal: Besonders gut verdaulich und laktosefrei

Whey Protein Isolate hat den Vorteil, dass es besonders schnell vom Körper aufgenommen wird und somit auch schnell in Deinen Muskeln ankommt. Deshalb nutzen Sportler besonders gerne Whey Isolat direkt nach dem Training. Das Whey Protein Isolate von for you ist zudem besonders laktosearm, da es speziell gefiltert wurde. Dadurch kannst Du die Vorteile von Whey auch mit Laktoseintoleranz (Milchzucker-Unverträglichkeit) nutzen und musst Dir zum Glück keine Sorgen um unangenehme Beschwerden machen.

Laktose ist der Milchzucker, der in Milch enthalten ist. Somit enthalten alle Milchprodukte wie Käse, Quark, Joghurt und Molke sowie daraus hergestellte Produkte gewisse Mengen an Laktose. Viele Menschen vertragen den Milchzucker jedoch nicht. Ihnen fehlen ausreichende Mengen des Enzyms Laktase, welches den Milchzucker im Darm aufspaltet. Wenn aufgenommener Milchzucker jedoch nicht ausreichend aufgespalten wird, dann gelangt unverdauter Milchzucker in tiefere Darmabschnitte und es entstehen Gase. Deswegen reagieren Menschen mit Laktoseintoleranz beim Verzehr von größeren Mengen Milchzucker mit Magen- und Darmbeschwerden wie Blähungen oder Durchfall. Gerade beim Sport möchte man solche Reaktionen natürlich vermeiden!

Deshalb ist Whey Protein Isolate eine gute Wahl, wenn Du weniger Laktose aufnehmen willst. Denn in einem speziellen Mikrofiltrationsverfahren wird das Molkenprotein durch Keramikfilter mikrogefiltert und somit reiner. Kohlehydrate, Fett und Laktose sind durch den Herstellungsprozess in nur noch sehr geringen Mengen enthalten. Das for you Whey Protein Isolate enthält tatsächlich nur so wenig Laktose, dass es als laktosefrei bezeichnet werden darf.

Whey Qualitätsmerkmal: Molke von Weidekühen

Hochwertiges Whey stammt von Kühen, die die meiste Zeit im Jahr auf freien Wiesen grasen. Für billiges Whey wird dagegen Molke von Kühen aus Massentierhaltung verwendet. Das for you Whey Protein Isolate stammt von irischen Weidekühen, die über 300 Tage im Jahr in kleinen Herden auf der Weide grasen. Die Kühe fressen zu 90 % Gras und bekommen an den restlichen Tagen, in denen es in Irland zu kalt ist, fermentiertes Gras. Dadurch enthält die Milch der Weidekühe mehr Linolsäuren und auch einen größeren Anteil an Omega-3-Fettsäuren im Vergleich zu Milch aus Massentierhaltung.

for you setzt bewusst auf Milch aus Irland, weil Irland den niedrigsten Kohlenstoffausstoß in Bezug auf die Milchproduktion hat. Es ist das einzige Land der Welt, in dem routinemäßig die CO2-Emissionen geprüft werden. Zudem stammt das for you Whey Protein Isolate ausschließlich aus nachhaltigen landwirtschaftlichen Betrieben. Die Landwirte sind Mitglied im Nachhaltigkeitsprogramm von Origin Green, einer einzigartigen Initiative, die die natürlichen Ressourcen Irlands schützt.

Infografik: Qualitätsmerkmale von Whey Isolat.

So kannst Du Whey Isolat verwenden

Whey Isolat lässt sich hervorragend in Flüssigkeit lösen. Für einen leckeren Whey Protein Shake kannst Du ganz einfach drei Esslöffel Pulver in einem Glas Wasser, Milch oder Milchalternative auflösen. Besonders schnell funktioniert das in einem Shaker oder Gefäß, das Du verschließen kannst. Einfach schütteln und fertig ist Dein Proteinshake ohne Klümpchen. Gibt es eine einfachere Möglichkeit, um Deinen Körper schnell mit hochwertigen Proteinen zu versorgen?
Es gibt eine Reihe an Whey Protein Shake Rezepten. Du kannst Dir zum Beispiel morgens einen sättigenden Shake mit Haferflocken, etwas Mandelmus und gefrorenen Himbeeren machen. Nach dem Training kannst Du einen Shake pur trinken oder mit einer Banane im Standmixer mischen.
Whey Isolat kannst Du übrigens auch essen. Du könntest einen Esslöffel Whey Isolat in Deinen Joghurt mischen oder unter Dein Müsli rühren. Vielleicht traust Du Dich sogar an kreative Rezepte wie Protein-Power-Bällchen oder Protein-Pancakes.

Whey Isolat kannst Du sehr gut morgens im Frühstück verwenden oder mit zur Arbeit nehmen, um hungrige Phasen bis zum Mittagessen zu vermeiden. Die Einnahme einer Portion Whey Isolat (ca. 30 g) in den ersten 30 Minuten nach dem Sport hilft, die Erholung der Muskeln zu verbessern. Die Einnahme von einer Portion Whey Isolate vor dem Essen könnte Dich dabei unterstützen, übermäßiges Essen zu vermeiden, indem es Dein Sättigungsgefühl unterstützt.

Quellen & zum Weiterlesen

A Castro LH, S de Araújo FH, M Olimpio MY, B de B Primo R, T Pereira T, F Lopes LA, B S de M Trindade E, Fernandes R, A Oesterreich S. Comparative Meta-Analysis of the Effect of Concentrated, Hydrolyzed, and Isolated Whey Protein Supplementation on Body Composition of Physical Activity Practitioners. Nutrients. 2019 Sep 2;11(9):2047. doi: 10.3390/nu11092047. PMID: 31480653; PMCID: PMC6769754.

Amirani E, Milajerdi A, Reiner Ž, Mirzaei H, Mansournia MA, Asemi Z. Effects of whey protein on glycemic control and serum lipoproteins in patients with metabolic syndrome and related conditions: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled clinical trials. Lipids Health Dis. 2020 Sep 21;19(1):209. doi: 10.1186/s12944-020-01384-7. PMID: 32958070; PMCID: PMC7504833.

Davies RW, Carson BP, Jakeman PM. The Effect of Whey Protein Supplementation on the Temporal Recovery of Muscle Function Following Resistance Training: A Systematic Review and Meta-Analysis. Nutrients. 2018 Feb 16;10(2):221. doi: 10.3390/nu10020221. PMID: 29462923; PMCID: PMC5852797.

Lam FC, Bukhsh A, Rehman H, Waqas MK, Shahid N, Khaliel AM, Elhanish A, Karoud M, Telb A, Khan TM. Efficacy and Safety of Whey Protein Supplements on Vital Sign and Physical Performance Among Athletes: A Network Meta-Analysis. Front Pharmacol. 2019 Apr 24;10:317. doi: 10.3389/fphar.2019.00317. PMID: 31068804; PMCID: PMC6491698.

Morton RW, Murphy KT, McKellar SR, Schoenfeld BJ, Henselmans M, Helms E, Aragon AA, Devries MC, Banfield L, Krieger JW, Phillips SM. A systematic review, meta-analysis and meta-regression of the effect of protein supplementation on resistance training-induced gains in muscle mass and strength in healthy adults. Br J Sports Med. 2018 Mar;52(6):376-384. doi: 10.1136/bjsports-2017-097608. Epub 2017 Jul 11. Erratum in: Br J Sports Med. 2020 Oct;54(19):e7. PMID: 28698222; PMCID: PMC5867436.