24-04-15 16:44:31
Versandkostenfrei ab 40 €
for you Online-Kongress | Kostenfrei | Mit 14 Experten aus der Langlebigkeitsforschung | Zur Anmeldung
Online-Kongress | Kostenfrei | Mit 13 Experten | Zur Anmeldung
Versandkostenfrei ab 40 €

Vitamin D Einnahme - Darauf solltest Du achten

Vitamin D-Einnahme - Tipps
Eine Unterversorgung mit dem Sonnenvitamin D ist insbesondere in den tristen Wintermonaten nicht untypisch. Doch wie gestalte ich meine Vitamin D Einnahme optimal? Diese und weitere Fragen werden in diesem Blogbeitrag geklärt.

Wusstest Du, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung zu wenig mit Vitamin D versorgt ist? Wird ein Mangel identifiziert, herrscht allerdings häufig Unsicherheit über die korrekte Einnahme geeigneter Präparate. Welche Dosierung ist richtig? Wie lange sollte man supplementieren? Und wann ist der beste Einnahmezeitpunkt? Mit diesem Beitrag werden Deine offenen Fragen geklärt.

Wann ist der beste Zeitpunkt zur Vitamin D Einnahme?

Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist – insbesondere in den Wintermonaten – unzureichend mit dem Sonnenvitamin D versorgt. Dabei spielt es eine enorm wichtige Rolle für unsere Gesundheit. Es nimmt Einfluss auf unser Immunsystem, sorgt für gesunde Haut, Knochen und Zähne, dient der Neubildung von Muskeln und trägt dazu bei, dass wir gut gelaunt sind. Folglich sollte ein Mangel des Vitamins bestmöglich vermieden werden. Liegt bereits ein Defizit vor empfiehlt sich zur Kompensation eine tägliche Vitamin D Einnahme, z.B. in Form von Supplementen. Die Vitamin D Einnahme sollte deshalb einmal am Tag erfolgen, da das Vitamin innerhalb der ersten 24 Stunden besonders gut verfügbar ist und somit bestmöglich vom Körper aufgenommen werden kann.

Wusstest Du schon?

Bei Vitamin D handelt es sich um ein fettlösliches Vitamin. Das bedeutet, Dein Organismus kann es am besten verwerten, wenn Du es in Kombination mit Fetten oder Ölen zu Dir nimmst. Das weisen auch Studien nach. Deshalb empfiehlt es sich Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin D Tropfen einzunehmen, da diese bereits Öle enthalten und die körpereigene Aufnahme so erleichtern.


Nun stellst Du Dir sicherlich die Frage zu welcher Tageszeit eine Vitamin D Einnahme am meisten Sinn macht. Grundsätzlich spielt der genaue Zeitpunkt keine Rolle. Du kannst also selbst entscheiden, ob es für Dich morgens, mittags oder abends am meisten Sinn macht. Allerdings empfiehlt sich eine Vitamin D Einnahme gemeinsam mit einer reichhaltigen Mahlzeit, denn das Vitamin ist fettlöslich und kann so am besten vom Körper verwertet werden.

Vitamin D Einnahme Tageszeit – Lohnt es sich vor dem Schlafen?

Manchmal wird von der Vitamin D Einnahme vor dem Zubettgehen abgeraten. Dass Menschen z.T. schlechter schlafen können, wenn sie vor der Nachtruhe Vitamin D supplementiert haben, ist nicht ungewöhnlich. Vitamin D stimuliert das Hormon Serotonin welches wiederum Einfluss auf unser Schlafhormon Melatonin nehmen kann. Allerdings muss das nicht immer der Fall sein. Teste Dich gerne durch und finde Deine perfekte Routine.


Damit hast Du bereits erste Anhaltspunkte wie Du Deine Vitamin D Einnahme optimal gestalten kannst. Verschiedene Stellen geben zwar Empfehlungen wie viel von dem Vitamin Du zu Dir nehmen solltest, allerdings ist jeder Organismus individuell und wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Prüfe deshalb zuerst, wie es um Deine Vitamin D-Versorgung steht und fülle Deine Depots anschließend gezielt auf.

Vitamin D Einnahme optimieren mit dem for you Einnahmeplan

Um eine optimale Vitamin D Einnahme zu gewährleisten, kannst Du auf den for you Einnahmeplan zurückgreifen. Dabei handelt es sich um ein Online-Tool, dass Deinen individuellen Nährstoffbedarf basierend auf Deinen Bluttestergebnissen sowie Erkenntnissen und Empfehlungen zahlreicher Ökotrophologen, Sportwissenschaftler und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung berechnet. Das Besondere daran? Sobald Du einen for you Bluttest durchgeführt hast, steht Dir das Tool kostenfrei mit Deinen Laborergebnissen zur Verfügung. Der for you Einnahmeplan ist intuitiv mit einem Klick bedienbar und verwendet zur Berechnung Deines individuellen Bedarfs keine Standardformeln, sondern bezieht neben Deinen Blutwerten auch Deinen persönlichen Lebensstil mit ein.

Möchtest Du Deine Vitamin D Einnahme passend gestalten, solltest Du zunächst den for you vitamin D3 + K2 test durchführen. So weißt Du bereits, wie hoch Dein Vitamin D-Spiegel ist. Sobald Deine Blutprobe von einem unserer renommierten Labore ausgewertet wurde, kannst Du auf Basis des for you Einnahmeplans Deinen individuellen Bedarf mithilfe einer geeigneten Vitamin D Einnahme decken.

Vitamin-D-Einnahme-for-you-Einnahmeplan

Vitamin D Einnahme in Kombination mit Vitamin K2?

Vielleicht hast Du schon mal davon gehört, dass Du bei der Vitamin D Einnahme nicht auf Vitamin K2 verzichten solltest. Vitamin D sorgt dafür, dass die Proteine Osteocalcin und Matrix-GLA Protein 2 im Körper produziert werden. Diese werden von Vitamin K2 aktiviert und so für den Organismus nutzbar gemacht. Die beiden Vitamine wirken also synergetisch. Deshalb ist darauf zu achten, dass keines der Vitamine im Verhältnis übermäßig im Körper vorhanden ist. Einfach erklärt bedeutet das: Nimmst Du zu viel Vitamin D zu Dir, wird das Vitamin K2 im Organismus unterdrückt. Das gleiche gilt natürlich auch andersherum. Sollte Deine Vitamin D Einnahme übermäßig ausfallen, kann das langfristig zu einem Absinken Deines Vitamin K2-Spiegels führen. Supplementiere deshalb im Bedarfsfall am besten beide Vitamine gemeinsam. Um das sicherzustellen, kannst Du direkt auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, die beides enthalten und somit eine ausreichende Vitamin K2- sowie Vitamin D Einnahme garantieren.

Vitamin-D-Einnahme-mit-K2

Infografik: Vitamin D Einnahme? Denke auch an Vitamin K2.

Der for you vitamin D3 + K2 test

Da die Vitamine D3 und K2 synergetisch wirken, erhältst Du mit dem for you vitamin D3 + K2 test die Möglichkeit den Spiegel der beiden Vitamine in Deinem Blut zu messen. Du erfährst, wie es um Deine Depots steht und kannst sicherstellen, dass sich die Vitamine nicht gegenseitig in ihrer Funktionsweise hemmen. Wurde eine Defizit identifiziert, kannst Du anschließend mit einer geeigneten Vitamin D Einnahme oder einer Vitamin K2 Einnahme entgegenwirken.

Vitamin-D-Einnahme-Vitamin-D-Test

Ist eine Überdosierung von Vitamin D möglich?

Neben einem Mangel ist eine Überdosierung, ausgelöst durch eine übermäßige Vitamin D Einnahme, nicht auszuschließen. Dies ist allerdings nicht über die körpereigene Bildung des Vitamins oder natürliche Ernährung möglich, sondern wird meist durch eine unmäßige Vitamin D Einnahme in Form von Nahrungsergänzung ausgelöst. Da das Vitamin im Fett- und Muskelgewebe gespeichert werden kann, ist eine Intoxikation möglich, welche zu einem erhöhten Kalziumspiegel, Übelkeit, Appetitlosigkeit oder Bauchkrämpfen führen kann. Häufig treten auch Nierensteine oder Nierenverkalkungen auf. Deshalb ist zu empfehlen, dass die Menge bei der Vitamin D Einnahme die Empfehlungen öffentlicher Stellen nicht überschreitet. Falls das trotzdem der Fall sein sollte, solltest Du zunächst Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt halten. Außerdem ist es immer sinnvoll Dein persönliches Level vor der Vitamin D Einnahme zu testen. Nur weil der Großteil der Bevölkerung von einem Mangel betroffen ist, muss das nicht automatisch bei Dir der Fall sein. Kennst Du Deine Werte, kannst Du diese z.B. mithilfe des for you Einnahmeplans, welcher neben den Empfehlungen der DGE auch Deine persönlichen Gesundheitswerte einbezieht, gezielt ins Optimum bringen – sei es mithilfe einer Vitamin D Einnahme oder des Verzichts auf die Supplementierung des Vitamins.

Quellen & zum Weiterlesen

Antworten des Robert Koch-Instituts auf häufig gestellte Fragen zu Vitamin D. (2019, 25. Januar). Robert Koch Institut. https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Vitamin_D/Vitamin_D_FAQ-Liste.html

Fisch, I. (2023, 12. Mai). Wann soll man Vitamin D einnehmen? SÜDKURIER Online. https://www.suedkurier.de/ueberregional/rundblick/vitamin-d-mangel-tabletten-12-4-23;art1373253,11421494

Gröber, U. & Kisters, K. (2018). Vitamin D: Niemals ohne Vitamin K2? Schweizer Zeitschrift für Ernährungsmedizin. https://s3.eu-west-1.amazonaws.com/public.s3b.spectra.io/docinside/prod/rosenfluh/media/ernaehrungsmedizin/2018/04/Vitamin-D-Niemals-ohne-Vitamin-K2.pdf

Kombination von Vitamin D3 und Vitamin K2. (2022, November). DAP. https://www.deutschesapothekenportal.de/download/public/beratungsleitfaeden/dap_beratungsleitfaden_Kombi_VitDK.pdf

Kammler, T. (2023, 25. Mai). Vitamin D nicht ohne Vitamin K? Pascoe Naturmedizin. https://www.pascoe.de/magazin/detail/vitamin-d-nicht-ohne-vitamin-k.html

Vitamin D. (2012, 22. Oktober). DGE. https://www.dge.de/gesunde-ernaehrung/faq/vitamin-d/

Vitamin D3 - Einnahme morgens oder abends? (2020, 26. Oktober). Mach Dich Wach. https://mach-dich-wach.de/blogs/gesundheitsblog/vitamin-d3-einnahme-morgens-oder-abends

Vitamin D-Produkte – wann sind sie sinnvoll? (2023, 3. Januar). Klartext Nahrungsergänzung. https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/vitamin-dprodukte-wann-sind-sie-sinnvoll-5446

Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin 2021; 19(04): 14-16. DOI: 10.1055/a-1696-1090 (https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/a-1696-1090)

Ähnliche Beiträge
<!--Copyright © 2017 for you eHealth GmbH. All rights reserved.-->