Gesunde Küche leicht gemacht - Tipps für deinen Alltag

In vier Schritten zur gesunden Küche. Diese kleinen Tipps und Tricks helfen Dir in Deinem Alltag.

Fällt es Dir schwer, Dich im Alltag gesund zu ernähren? Abwechslungsreiche und nährstoffreiche Küche fällt den meisten Menschen schwer. Arbeit, Kinder, Stress – es gibt immer einen guten Vorwand, warum es heute nicht klappt. Doch gesunde Küche kann auch schnell und unkompliziert sein. Hier ein paar einfache Tipps für Dich und Deinen Alltag:

1. Fange in kleinen Schritten

Du musst nicht immer gleich auf 100% gehen, kleine Schritte sind auch in Ordnung. Kleine Schritte motivieren Dich und tragen dazu bei, nachhaltig Deine Ernährung umzustellen. Psychologen zufolge dauert es mindestens 21 Tage neue Gewohnheiten zu manifestieren und alte Gewohnheiten abzulegen.

Aufgabe 1:

Setze Dir ein Oberziel und unterteile es in mind. 5 kleine Unterziele. Zunächst konzentrierst Du dich 3 Wochen auf das erste Unterziel, sobald es sich manifestiert hat, kannst Du zum zweiten Unterziel übergehen, usw. Das kann zum Beispiel so aussehen:

Oberziel: Gesünder ernähren
Unterziel: Den Gemüseanteil in der täglichen Ernährung erhöhen.
Unterziel: Mindestens 2 L Wasser am Tag trinken.
Unterziel: Fisch mindestens einmal pro Woche essen.
Unterziel: Fleischkonsum auf max. Zweimal pro Woche reduzieren.
Unterziel: Fertigprodukte mit frisch gekochten Lebensmitteln und Snacks ersetzen.

Bei der Festlegung der Unterziele kannst Du Dir Fragen stellen wie „Was bedeutet es für mich persönlich, mich gesund zu ernähren?“ Oder „Wie sieht meine optimale Ernährung aus?“

2. Probiere Dich aus

Suche Dir für Deine Unterziele gezielt Rezepte aus. Damit stellst Du sicher, dass Du Deinen Plan auch wirklich umsetzt und vermeidest, dass sich doch Fallen im Alltag einschleichen, die Dich zu alten Mustern verleiten. Du wirst auch schnell merken, dass Du weitaus effektiver, nachhaltiger und gesünder lebst.

Aufgabe 2:

Nachdem Du dir Rezepte ausgesucht hast, schreibe Dir die Zutaten auf, die Dir noch fehlen, und gehe dafür entsprechend Deiner Einkaufsliste einkaufen.

2. Booste Deine Rezepte

Um Deinem Körper das zu geben, was er braucht, ist es wichtig nicht nur frisch zu kochen, sondern auch gesundheitsfördernde Zutaten beizufügen. Dazu gehören insbesondere pflanzliche Lebensmittel sowie frische Kräuter, Gewürze, aber auch pflanzliche Öle und Proteine. Unsere MCT-Öle eignen sich hervorragend für Gerichte jeglicher Art und peppen sie mit einer ordentlichen Portion Gesundheit auf. MCT-Öle sorgen nämlich für eine effektive Nährstoffaufnahme im Darm.

Aufgabe 3:

Lege Dir frische Küchenkräuter zu, mit denen Du einfach und effektiv Deine Rezepte hochwertiger gestalten kannst. Informiere Dich außerdem in unserem Shop, welche Produkte für Dich in Frage kommen, um Deinen Stoffwechsel zu fördern und Deinen Energielevel anzuheben.

4. Motiviere Dich

Auch wenn wir Erwachsene sind, freuen wir uns doch genauso über eine Belohnung wie unsere Kinder oder Haustiere. Motiviere Dich und lege für Dich eine Belohnung fest, die Du Dir normalerweise nicht gönnen würdest, wie beispielsweise „Am Ende des Monats gönne ich mir für das erreichte Ziel eine Massage.“

Aufgabe 4:

Schreibe Dir die Belohnung auf einen Zettel und halte sie Dir zur Motivation vor die Augen. Klebe diese entweder auf Deinen Kühlschrank oder Deinen Spiegel. Damit wirst Du jeden Tag auf’s neue an Dein Ziel und Deine Belohnung erinnert.